McGrip Anwaltsmarketing

Kanzleimarketing für Rechtsanwälte

Um eine Kanzlei bekannt zu machen bzw. nachhaltig im Gespräch zu halten ist strategisches Kanzleimarketing unabdingbar. Dieser Prozess beginnt bei der Neumandantengewinnung und endet beim Empfehlungsmandat mit Hilfe des Mandantenzufriedenheitsbogens oder Online Empfehlung.

Damit Kanzleimarketing funktioniert ist es wichtig zunächst entsprechende Zielgruppen zu definieren und diese gezielt anzusprechen. Für Rechtsanwälte ist eine klare Positionierung im Kanzleimarketing unabdingbar. Insbesondere wenn es darum geht mit Hilfe von Online Marketing neue Mandanten zu gewinnen.

Nirgendwo wird gezielter nach Spezialisten für das jeweilige Rechtsproblem als im Internet gesucht.

Stellt sich eine Kanzlei nicht entsprechend klar für die Zielgruppe auf, sondern versucht als Allroundanbieter zu fungieren ist die Mandatsgewinnung entsprechend schwierig.

Damit Kanzleimarketing für Rechtsanwälte funktioniert ist es somit wesentlich das äußere Erscheinungsbild im Markt zu definieren.

Dies bedeutet zunächst die Beantwortung folgender Fragen:

  • Was soll die Kernkompetenz der Kanzlei sein?
  • Wer ist die Zielgruppe (Alter, Geschlecht, Bildungsgrad, Vermögen, Marketingkanäle)?
  • Wer ist der führende Wettbewerb (in der Region)?
  • Ist der Markt groß genug?
  • Welche Medien werden bevorzugt von der Zielgruppe verwendet?
  • Sind die Mandanten multiplizierbar?
Sind diese Fragen klar beantwortet kann man sich mit den entsprechenden Marketingkanälen beschäftigen.

Gerne helfen wir Ihnen Ihre Kanzlei dominant in einer Nische bzw. Region aufzustellen.


Google+